Posts by: webmeister

Rod Stewart segelte nach Stuttgart

Gutes Personal – so wichtig

Rod Stewart ist auf seiner vielleicht letzten Welttournee und segelt dabei auch durch Schwaben

Nächsten Januar wird er 80, der Rod Stewart. Äh, sorry: Sir Rod Stewart (seit dem Ritterschlag anno 2016). Aber solange die Sieben vorne steht, will er es nochmal wissen. „One Last Time“ heißt seine Tournee, die ihn durch mehrere Kontinente führt und am Mittwochabend in die Stuttgarter Schleyerhalle. Knappe zwei Stunden dreht sich das Hitkarussell.

19.58 Uhr rein, 21.55 Uhr raus: Das ist solide. Altersteilzeit scheint es in dieser Branche nicht zu geben, ein paar Vergünstigungen aber wohl schon. Alle paar Songs verschwindet Stewart für einige Minuten, um dann neu gewandet wieder dazuzustoßen. Vielleicht darf er hinter der Bühne auch kurz mal chillen.

(mehr …)

  • 17. Mai 2024

Wie baut man einen Windpark? Neuer Blog und Podcast

Über den Hindernislauf eines Windpark-Planers

Für die Stadtwerke Tübingen habe ich erklärt, was alles zu tun ist, bevor man einen Windpark bauen kann

Stadt. Werk. Fluss. Das ist der Blog der Stadtwerke Tübingen, für den ich erneut einen Blick hinter die Kulissen begesteuert habe. Diesmal geht es darum, was alles zu tun ist, bevor ein Windpark gebaut werden kann. Denn Windparks soll es bald überall im Land geben – aber bis sie ans Netz gehen, muss man einiges leisten.
Wie zuvor schon angedeutet, bin ich nicht gerade im Zentrum meiner Kompetenz und inneren Ruhe, wenn ich einen Text auch einsprechen soll. Ich habe es erneut versucht. Und empfehle allen die schriftliche Variante.

Unterwegs in Richtung Windpark

  • 17. April 2024

Blog und Podcast übers Fernwärme-Netz

Das Wärmenetz kommt voran

Für die Stadtwerke Tübingen habe ich erklärt, wie der Stand der Dinge beim Tübinger Fernwärme-Ausbau ist

Stadt. Werk. Fluss. So heißt der Blog, den die Stadtwerke Tübingen auf ihrer Internetseite regelmäßig füttern mit spannenden Geschichten. Dort gibt es Blicke hinter die Kulissen. Und Erklärungen, die auch mal tiefer gehen und länger dauern dürfen. Sowas finde ich immer spannend! Seit ein paar Monaten unterstütze ich das Team auch bei diesem Projekt. Seit dieser Woche kann man online nachlesen, wie es beim Ausbau des Tübinger Fernwärme-Netzes gerade steht und warum das so lange dauert. Denn, klar: Viele Menschen wüssten am liebsten sofort, ob und wann sie sich anschließen lassen können. Aber es braucht noch ein bisschen Geduld.
Geduld habe auch ich gebraucht. Und gute Nerven. Denn Teil dieses Projekts ist es, den Blog-Text auch als Podcast einzusprechen. Was mir, ganz ehrlich, vielleicht nicht ganz so liegt (finde ich nach meinem ersten Anlauf). Aber vielleicht macht Übung ja die Meisterin.

Tübingen heizt. Unterwegs zum Fernwärme-Ausbau

  • 20. September 2023

Feiern mit Fury in the Slaughterhouse

Tage zum Nichtvergessen

Ziemlich frisch für ihr Alter: Fury in the Slaughterhouse waren auf dem Stuttgarter Killesberg

Wer ist plusminus 50 Jahre alt und war unlängst auf einem Abi-Fest, einem runden Geburtstag oder sonstigen Retro-Revival-Sausen? Lief dort „Won’t forget these days“? Oder ein anderer Ohrwurm von Fury in the Slaughterhouse? Wohl schon. Was diese Band aus Hannover Ende der 1980er und in den 90ern gespielt hat, gehört einfach zum Soundtrack jener Generation. Jetzt kann man den wieder hören und feiern. Das tun viele auch, ganz genüsslich, wie am Samstagabend auf dem Killesberg. (mehr …)

  • 12. September 2023

Rebekka Bakken auf der Sudhaus-Waldbühne

Wenig überraschend

Sommerabend im Waldbiergarten: Rebekka Bakken stellt ihr neues Album mit Cover-Songs vor

Der Waldbiergarten im Tübinger Sudhaus ist genau genommen ein Problem. Diese Location ist so schön, dass sich Menschen auf der Bühne dort ganz schön anstrengen müssen, damit man sie überhaupt als das Highlight erlebt – und nicht einfach den Sommerabend, umringt von alten Bäumen, mit einem Grillen-Konzert vom Waldrand her und der Kunst der Kondensstreifen am pastellfarbenen Himmel.

Am Freitagabend ist Rebekka Bakken gegen diesen Naturzauber angetreten. Die Waldbühne und diese Sängerin passen gut zusammen – aber am Ende lag die 53-jährige Norwegerin hinten in der Wertung. (mehr …)

  • 14. August 2023

Paula Lambert beim Sex-Talk im Theaterhaus

Oder absichtslos kuscheln

Oktopus und Skifahrer: Sex-Expertin Paula Lambert war im Stuttgarter Theaterhaus

Im Fernsehen, in Podcasts, in Ratgeber-Büchern: Paula Lambert redet offen über Sex. Das kommt gut an, wird aber meist daheim im stillen Kämmerlein konsumiert. Wie funktionieren Sex-Themen in einer Halle voller Menschen? Überraschend gut. Das konnte man am Dienstagabend im ausverkauften T2-Saal des Stuttgarter Theaterhauses erleben.

(mehr …)

  • 25. Mai 2023

Rainald Grebe macht Reha auf der Bühne

Drei Stunden zum Ausleben

Vier Männer und die Vaskulitis: Wenn Rainald Grebe mit seiner Band die Bühne betritt, wie am Dienstag in Stuttgart, dann ist die Krankheit immer dabei. Vaskulitis ist eine Autoimmunkrankheit, die zu Schlaganfällen führt. Vielen Schlaganfällen: Allein in den letzten zwei Jahren hatte Grebe elf, 2017 war der erste. Der mehrfach preisgekrönte Kabarettist und Musiker ist jüngst 52 geworden. Und wenn er nicht gerade im Krankenhaus oder in der Reha ist, wenn er keinen Rollator braucht und halbwegs klar sprechen kann, dann will er sein Leben wiederhaben. Seinen Alltag, die Bühne, das Publikum. Rei in der Tube, finstere Bühneneingänge und halbe Semmeln mit wellig gewordenem Käse. Weil Grebe Grebe ist, gibt es darüber ein Lied.

(mehr …)

  • 20. April 2023

Familienthemen mit Kaya Yanar

Nicht fluchen, wenn Kinder zuhören

Alte Familie, neue Familie und allerhand anderer Alltag: Kaya Yanar in der Porsche-Arena

Fernseh-Comedian Kaya Yanar ist Vater geworden. Da gibt es einiges zu lachen, zumindest wenn er die neuen Erkenntnisse auf der Bühne durch den Kakao zieht. Etwa 5300 Fans haben am Freitag in der Stuttgarter Porsche-Arena herzlich mitgelacht. (mehr …)

  • 20. April 2023

The Hooters auf der Burg Esslingen

Alte Mauern, alte Songs

Melodica, Mandoline, Mundharmonika: The Hooters waren mit den Altrockern von Saga auf der Burg Esslingen

Minute eins: die Melodica! Damit jeder gleich weiß: Da stehen echt The Hooters, die in den 1980ern tief in die Instrumenten-Klamottenkiste gegriffen und einen charakteristischen Sound geschaffen haben. Mandoline, Mundharmonika und ein quietschbuntes Hohner-Akkordeon ließen auch nicht lang auf sich warten. 2500 Menschen waren am Sonntag auf die Esslinger Burg gepilgert, um alte Hits zu genießen. (mehr …)

  • 26. Juli 2022

Fanta Vier daheim auf dem Wasen

Feiern mit dem dicken Pulli an

Heimspiel in der Mutterstadt: Dreiunddreißig Jahre nach ihrer Bandgründung rappten die Fantastischen Vier am Freitagabend für rund 28.000 alte Freunde

Das Stuttgarter Stadion war zu klein für die offizielle Jubiläumstour der Fantastischen Vier. Die Hip-Hopper zelebrieren wegen Corona ihr Dreißigjähriges erst kurz vorm 33-jährigen Bandgeburtstag (der jetzt im Juli ist). Statt Stadion haben sie den Wasen genommen und ihn gleich zweimal voll bekommen: Am Freitag genossen rund 28.000 Fanta-Anhänger das Wiedersehen. Die Vier auf der Bühne ebenfalls, das war deutlich, gut zwei Stunden lang.

Es kann ja beim besten Willen auch keiner stillhalten, wenn der hypnotische Rhythmus von „MfG“ über den Platz wabert. (mehr …)

  • 4. Juli 2022
1 of 11
12345